zur Startseite A A A | English | Register A-Z | Sitemap | Suchen auf www.heidelberg.de/stadtbuecherei
Aktuelles
Veranstaltungen
linie
Angebot
Informationen
linie
Ausleihe
Benutzung
linie
eBücherei
·Medien suchen, vormerken, verlängern
·Digitale Bibliothek, Links
·eAusleihe
metropolbib.de
linie
Kinder- und
Jugendbücherei
linie
Kontakt
Service
linie
Wir
über uns
linie
zur Startseite
linie
4eckblau Veranstaltungen und zum Nachlesen: Archiv der Veranstaltungen3eck
September, Oktober
Online (schwarz auf gelb): immer auf dem neuesten Stand Flyer (farbig und illustriert): als PDF öffnen  PDF 3,5 MB 
3eck
Tipps

Heidelberg4you - in 3 Schritten ins WLAN
WLAN-Anmeldung in der Stadtbücherei ist nicht mehr nötig. Der Service Heidelberg4you bietet allen die Möglichkeit, sich selbst anzumelden. Ein Folder mit der Anleitung zur Registrierung liegt in der Stadtbücherei aus.

Gute Nachricht für Cineasten
Seit kurzem verleihen wir die Spielfilm- und Sachfilm, DVDs, BluRays und auch die Kinderfilme für 4 Wochen (anstatt 1 Woche) und für € 1,00 wie bisher, ohne zusätzliche Gebühren.

Weltübersetzertag 2015 - Stadtbücherei außer Haus
Wie im Vorjahr, feiern wir den 30. September mit den Literaturübersetzerinnen und -übersetzern ganztägig auf dem Fährschiff Liselotte. Programm unter www.weltlesebuehne.de externer Link und in der Stadtbücherei. Ab 20:00 Uhr wird im DAI weiter gefeiert mit einer literarisch-musikalischen Performance der Übersetzerin und Fotografin Véra Koubova aus der Literaturstadt Prag, die in der Upstairs Galerie des DAI ihre Ausstellung "Kafkas Prag" zeigt, die bereits am Sonntag, 20. September, 19:00 Uhr, im Rahmen des Heidelberger Literaturherbstes eröffnet wird.
Das Kulturamt der Stadt Heidelberg fördert das Projekt in Rahmen der UNESCO-Creative-City of Literature.

Wir erklären die eBook Ausleihe!
Lassen Sie sich die Ausleihe von eBooks, eAudios und ePapers per Download auf Ihren Rechner erklären. Am Dienstag, 13. Oktober, 11:00 Uhr Stadtbücherei, Kleiner Saal im OG. Teilnahme kostenfrei.

Führungen durch die Stadtbücherei
Mittwoch, 9.September, 18:00 Uhr
Donnerstag, 24. September, 15:00 Uhr
Mittwoch, 14. Oktober, 11:00 Uhr
Treffpunkt Eingangsbereich. Teilnahme kostenfrei. In Kooperation mit der VHS.

Tag der Bibliotheken 2015
Sonderführung für Väter von Grundschulkindern
Samstag, 24. Oktober, 14:00 Uhr
Samstag ist häufig Papa-Kinder-Tag in der Stadtbücherei. Direktorin Christine Sass gibt in einer Exklusiv-Führung Vätern von Grundschulkindern Tipps, welche kindgerechten Angebote die Stadtbücherei macht und welches die angesagtesten Spiele, Vorlesebücher, Filme usw. sind.
Den Kindern der Führungsteilnehmer wird in dieser Zeit vorgelesen.
Treffpunkt Eingangsbereich. Teilnahme kostenfrei.

Veranstaltungen für Erwachsene

So, 6. September
Foyer
Eintritt frei

Ausstellung
Willibald-Kramm-Preis-Stiftung zu Gast in der Stadtbücherei
Suchwege - Lebensschlüssel
Alf Osman zeigt Ölbilder und Mischtechnik

Vernissage.
Einführung: Stefan Hohenadl; Musik: Gerhard Osman, Querflöte.

Mi, 9.September, 18:00 Uhr
Treffpunkt Eingangsbereich
Teilnahme kostenfrei
Führung durch die Stadtbücherei
In Kooperation mit der VHS.

Di, 15. September
Galerie
Eintritt frei

Ausstellung
BLENDE 2015
Ausstellungseröffnung und Preisverleihung

Ambitionierte Amateure jeden Alters waren wieder auf Fotosafari. Man darf gespannt sein auf die Fantasie der Preisträger.

Do, 24. September, 15:00 Uhr
Treffpunkt Eingangsbereich
Teilnahme kostenfrei
Führung durch die Stadtbücherei
In Kooperation mit der VHS.

Do, 24. September, 16:30 Uhr
Galerie
Eintritt frei
LESEZEIT
Fabian Oehl liest Fahrenheit 451
Eröffnet wird die neue Saison mit dem Roman "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury, dessen Theaterfassung, von Viktor Bodó inszeniert, im Oktober Premiere hat. Der packende Klassiker aus der Mitte der 1950er-Jahre ist heute keine düstere Zukunftsvision mehr, sondern eine groteske Überhöhung der Gegenwart.
Fabian Oehl, seit 2013 in Heidelberg engangiert, liest aus dem Originalroman.
Eine Kooperation mit dem Theater und Orchester Heidelberg.

Mi, 30. September, ganztägig
Fährschiff Liselotte,
Haltestellen
Alte Brücke und Stadthalle
Fahrpreis € 2.- pro Station Tagespreis € 10.-
WELTLESEBÜHNE feiert den Internationalen Übersetzertag auf der Liselotte
Am Namenstag des Heiligen Hieronymus, des Schutzpatrons der Übersetzer, feiern die WELTLESEBÜHNE, VdÜ und Stadtbücherei wieder auf dem schönsten Schiff der Weißen Flotte. Gehen Sie mit Literaturübersetzern auf Tour. Lassen Sie sich "über-setzen" und dabei literarisch unterhalten von Übersetzerinnen und Übersetzern aus dem Französischen, Englischen, Niederländischen etc. und ihre Übertragungen von Weltliteratur.
Fahrplan und Programm unter: www.weltlesebuehne.de externer Link
Und ab 20:00 Uhr: Literarisch-musikalische Performance mit Vèra Koubová, Otto Engelhardt (Musik) und Kafka-Herausgeber Peter Staengle im DAI.

Di, 13. Oktober, 11:00 Uhr
Kleiner Saal
Teilnahme kostenfrei
Wir erklären die eBook Ausleihe!
Lassen Sie sich die Ausleihe von eBooks, eAudios und ePapers per Download auf Ihren Rechner erklären..

Mi, 14. Oktober, 11:00 Uhr
Treffpunkt Eingangsbereich
Teilnahme kostenfrei
Führung durch die Stadtbücherei
In Kooperation mit der VHS.

Fr, 16. Oktober, 19:30 Uhr
Hilde-Domin-Saal
Eintritt &euro 6.-/ermäßigt € 5.-
(Schüler und Studierende
mit Ausweis frei)
INDONESIEN 2015
Laksmi Pamuntjak liest "Alle Farben Rot"
Die renommierte indonesische Autorin und Journalistin schreibt seit 1994 für die Jakarta Post, den britischen Guardian u.a. Medien. Nach Erfolgen mit Lyrik und Kurzprosa, ist "Alle Farben Rot" ihr erster großer Roman. Rot von Blut sind im Jahr 1965 die Straßen Indonesiens, als sich General Suharto an die Macht putscht und Tausende in den Unruhen ihr Leben verlieren oder in Strafkolonien wie die Insel Buru verschleppt werden. Nach dem Sturz der Diktatur begibt sich Amba auf die Suche nach dem Arzt Bhisma, der Liebe ihres Lebens. Ein fesselndes Familien- und Liebesepos vor dem Hintergrund der bewegten politischen und kulturellen Geschichte Indonesiens.
Englisch-Deutsche Übersetzung und Moderation: Kathrin Razum, Beate Frauenschuh.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Deutsch-Indonesischen Gesellschaft im Rhein-Neckar-Raum e.V.

Di, 20. Oktober, 19:30 Uhr
Kleiner Saal
Eintritt frei
TEXTFORUM der Literatur-Offensive
Lesen, Hören, Diskutieren in der Stadtbücherei. Die Autoren der Literatur-Offensive laden alle Literaten ein, ihre noch unveröffentlichten Texte vorzulesen. Die Gäste und die LitOff diskutieren in einer lebendigen Auseinandersetzung, inhaltlich und stilistisch-handwerklich.

Mi, 21, Oktober, 19:30 Uhr
Hilde-Domin-Saal
Eintritt &euro 6.-/ermäßigt € 5.-
(Schüler und Studierende
mit Ausweis frei)
INDONESIEN 2015
Andrea Hirata liest "Der Träumer"
Geboren auf der indonesischen Insel Belitung, studierte Hirata in Jakarta Wirtschaft und mit einem EU-Stipendium in Paris und Sheffield. Sein Debutroman "Die Regenbogentruppe" (2005) wurde in 25 Sprachen übersetzt und machte ihn zum meistgelesenen Autor Indonesiens. "Der Träumer" erzählt die Geschichte des jungen Ikal, der auf einem Viehtransporter in die Welt hinauszieht, mit Neugier, Bildungshunger und Lebenslust den Kreislauf der Armut durchbricht. "Man kann alles schaffen, wenn man an seinen Träumen festhält".
Übersetzung aus dem Englischen und Indonesischen ins Deutsche, sowie Moderation: Peter Sternagel, Berlin.

Do, 22. Oktober, 20:00 Uhr
Hilde-Domin-Saal
Eintritt € 8.-/ermäßigt € 5.-
Französische Woche 2015
Gila Lustiger
liest aus ihrem Paris-Roman "Die Schuld der anderen"

Der Wahl-Pariserin ist ein aufregender Gesellschaftsroman gelungen, der Kritik und Lesepublikum gleichermaßen begeistert. Als dem Journalisten Marc klar wird, dass ein DNA-Abgleich nach 30 Jahren nicht zur Lösung eines Prostituiertenmordes beiträgt, geht er der Geschichte des Opfers Emilie nach. Mit riskanten Recherchen stößt er auf Zusammenhänge zwischen dem Mord und dem Gebaren einer Firma, deren Angestellte reihenweise an Krebs erkranken und damit auf einen der größten Wirtschaftsskandale Frankreichs.
Die gebürtige Frankfurterin Gila Lustiger (Jg. 1963) studierte Germanistik und Komparatistik in Jerusalem. Seit 1987 lebt sie als freie Autorin in Paris.
Moderation: Erika Mursa, Leiterin des Festivals
Kooperation: Französische Woche, Deutsch-Französischer Kulturkreis dfk und Stadtbücherei.

Sa, 24. Oktober, 14:00 Uhr
Treffpunkt Eingangsbereich
Teilnahme kostenfrei
Tag der Bibliotheken 2015
Sonderführung für Väter von Grundschulkindern
Samstag ist häufig Papa-Kinder-Tag in der Stadtbücherei. Direktorin Christine Sass gibt in einer Exklusiv-Führung Vätern von Grundschulkindern Tipps, welche kindgerechten Angebote die Stadtbücherei macht und welches die angesagtesten Spiele, Vorlesebücher, Filme usw. sind.
Den Kindern der Führungsteilnehmer wird in dieser Zeit vorgelesen.

Mi, 28. Oktober, 19:30 Uhr
Hilde-Domin-Saal
Eintritt frei
Heidelberger Buchpremiere
Hella Eckert liest aus ihrem neuen Roman "Sugarbaby"
Eine Polizeistation in London. Annie Brautigan steht unter Mordverdacht. Was ist in der letzten Nacht passiert? Annie sucht nach der Wahrheit. Weiß der Fahrstuhlführer Mulligan eine Antwort? Oder Justin Goodwin, der so gerne schweigt? Annie verliert sich in Tagträumen, sitzt auf der Couch eines Psychiaters und singt beim Putzen Songs von Billie Holiday. Mit frecher Stimme erzählt "Sugarbaby" die Geschichte eines Sommers, in dem es drunter und drüber geht.
Hella Eckert wuchs in Bremen auf, reiste viel und lebte in Südamerika, Asien, Afrika - und Heidelberg. 1993 erschien ihr Roman "Big John", 1998 "Hanomag" und 2003 "Da hängt mein Kleid". Sie erhielt u.a. den Literaturpreis des NDR und den Rheingau Literatur Preis. Heute lebt sie wieder bei Heidelberg.

Do, 29. Oktober, 16:30 Uhr
Galerie
Eintritt frei
LESEZEIT
Petro Stirner liest "Zweiundzwanzig"
Im Rahmen der Französischen Woche widmet sich die Lesezeit dem Roman "Zweiundzwanzig" von Jean-Philippe Blondel. Ein junger Mann verliert seine Familie bei zwei Autounfällen. Seine zwei besten Freunde begleiten ihn in seiner Trauer und auf eine Reise in die USA - ein Roadmovie mit hoffnungsvollem Ende.
Erstmals liest das neue Ensemblemitglied Pedro Stirner. Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler, ist Stirner als freier Theaterpädagoge aktiv.
Eine Kooperation mit dem Theater und Orchester Heidelberg.

Do, 29. Oktober, 20:00 Uhr
Hilde-Domin-Saal
Eintritt € 10.-/ermäßigt € 8.-
Oh schauerliche Lebenswirrn
Ein Christian Morgenstern Abend

Die GEDOK Heidelberg präsentiert mit Gedichten und Liedern Christin Morgensterns humoristisches und ernstes Werk. Ausführende sind Dorothea Paschen, Dieter Neck und Helga Karola Wolf sowie musikalisch: Brigitte Becker, Klavier und Maraile Lichdi, Gesang. Vertonung der Morgensternlieder: Wolfgang Witzenmann. Konzept: Dorothea Paschen.
Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Heidelberg und mit Unterstützung der Stadtbücherei Heidelberg.

Kinder und Familienprogramm

Mi, 16. September, 16:00 Uhr
Kinderbücherei
Eintritt frei
KAMISHIBAI
Lea Wirbelwind will in die Schule unbedingt
Erzähltheater für Kinder ab 4 Jahren

Fr, 18. September, 16:00 Uhr
Internetpoint
Eintritt frei
Erster Heidelberger Literaturherbst
Ingrid Samel "Ein Wolf im Wald"
Lesung und Quiz für Kinder von 8-12 Jahren

Dass oben im Wald ein Wolf gesehen worden ist, birgt eine Menge Gesprächsstoff für Helma, Melissa und Ruth. Aber die Freude der drei Freundinnen wird bald von den Dorfbewohnern gedämpft und erste Zweifel kommen auf. Ist das Dorf durch den Wolf gefährdet? Die drei machen sich auf die Suche.
Ingrid Samel lebt in Schriesheim, arbeitet als wissenschaftliche Sprachberaterin für Deutsch und seit 1998 als Redakteurin für Sach- und Fachbücher. Sie verfasst Kurzgeschichten, Kindergeschichten, Fabeln und Romane.
Kooperation der Stadtbücherei mit Literaturnetz e.V.

Fr, 25. September, 16:00 Uhr
Kinderbücherei
Eintritt frei
BILDERBUCHZEIT
Was nun, June?
Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren
Eine Kooperation mit Mentor Heidelberg e.V. - die Leselernhelfer

Mi, 21. Oktober, 16:00 Uhr
Kinderbücherei
Eintritt frei
KAMISHIBAIT
Frau Holle
Erzähltheater für Kinder ab 4 Jahren

Do, 22. Oktober, 16:30 Uhr
Hilde Domin Saal
Eintritt frei
Die Welt entdecken
Die Experimentiershow mit Friedrich & Bo
für Wissbegierige ab 7 Jahren

Sind rohe Eier stärker als Backsteine? Können Roboter malen? Kann man aus Backpulver Raketen bauen? Diesen und anderen Fragen gehen die beiden Experimentiermeister Friedrich & Bo in ihrer Show auf den Grund. Die Schauspieler Daniela Wöhler (Bo) und Matthias Rott (Friedrich) verwandeln sich für die Show in Wissenschaftler und stellen ein Laboratorium live zum Ausprobieren und Selbermachen zusammen.
Eine Veranstaltung im Rahmen des landesweiten Literatur-Lese-Fests Frederick Tages.
In Kooperation mit der Fachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen im RP Karlsruhe.
Eintrittskarten gibt es ab dem 1. Oktober direkt in der Kinderbücherei.

Fr, 30. Oktober, 16:00 Uhr
Eintritt frei
BILDERBUCHZEIT
Die Tränen des Kamels
Vorlesestunde für Kinder ab 4 Jahren
Eine Kooperation mit Mentor Heidelberg e.V. - die Leselernhelfer

Ausstellungen

So, 6. bis Mi, 30. September
Foyer
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Ausstellungseröffnung
Willibald-Kramm-Preis-Stiftung zu Gast in der Stadtbücherei
Suchwege - Lebensschlüssel
Alf Osman zeigt Ölbilder und Mischtechnik

Vernissage am Sonntag, 6. September, 11.00 Uhr.

Di, 15. bis Mi 30. September
Galerie
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr

Ausstellungseröffnung
BLENDE 2015
Ambitionierte Amateure jeden Alters waren wieder auf Fotosafari zu den 3 Themen des Jahres: Junge Teilnehmer unter 18 Jahren punkten mit Alltagsmotiven "Auf der Straße". Die Themen für Erwachsene: "Zahn der Zeit - Ästhetik des Verfalls" und ein Jubiläumsthema zum 70. Geburtstag der Rhein-Neckar-Zeitung: "Zeitunglesen". Hier waren besondere Ideen gefragt: Bei welcher Gelegenheit lesen Sie die RNZ am liebsten? In der Badewanne oder vielleicht doch lieber auf dem Gipfel eines Berges oder auf einem Baukran? Und was kann man mit der Zeitung von gestern alles anstellen? Man darf gespannt sein auf die Fantasie der Preisträger. Ausstellungseröffnung und Preisverleihung am Dienstag, 15. September, 19.00 Uhr.

Di, 6. bis Sa, 31. Oktober
Foyer und Galerie
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Graffiti in Yogyakarta
Fotoreportage von Markus Kirchgessner

Yogyakarta ist traditionell die Kunsthauptstadt Indonesiens. Hier wird die Stadt erst nachts richtig bunt, wenn die größte Hitze gewichen ist. Zumindest in den Nächten, an denen die Jungs von YORC oder FSK (Flameable Seven Kids) die Spraydosen in ihre Backpacks packen, ihre Basecaps oder Hoodies über den Kopf ziehen und sich auf ihren Mopeds in der Stille der Nacht auf den Weg zur Arbeit machen (Doris Klein). Von dieser Gestaltungskraft hat sich der Fotograf Markus Kirchgessner anstecken lassen und sich auf die Spuren der Graffitikünstler begeben. Das Ergebnis ist eine lebendige Fotoausstellung über die Street Art-Szene Indonesiens.

Di, 6. bis Sa, 31. Oktober
Galerie
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Selamat Datang Indonesia
Schätze aus dem Völkerkundemuseum vPST

Kunstvoll gewebte Ikat-Stoffe, Theatermasken, ein Kris und die Schattenspielfiguren der Helden des Mahabharata - selbst die Pausenzeichen des Wayang Kulit sind fragile Kunstwerke aus Leder und Horn. Das Heidelberger Völkerkunde-Museum vPST zeigt anlässlich des Heidelberger Programms zum Gastland der Buchmesse Kleinodien aus seiner Sammlung, die z.T. länger nicht gezeigt worden sind. Museumsdirektorin Dr. Margareta Pavaloi hat die erlesene Vitrinenausstellung eigens für die Stadtbücherei kuratiert.

Sa 17. bis Samstag, 31. Oktober
Ausleihe
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Französische Woche 2015
Frankreich in Büchern, Musik und Filmen
Die Stadtbücherei zeigt ihre reichen Angebote an Büchern, Musik-CDs und Spielfilm-DVDs für alle Frankreich-Freunde: Romane in Französisch und Deutsch, Reiseführer, Bildbände, Geschichte, Politik und natürlich Kochen. Die ausgestellten Medien sind sofort ausleihbar. Frankophone und Frankophile kommen voll auf ihre Kosten.

Di, 20. bis Samstag, 31.Oktober
Ausleihe
Eintritt frei

Di-Fr 10-20 Uhr, Sa 10-16 Uhr
Französische Woche 2015
Antoine Guilloppé "Tief im Dschungel"
Skizzen und Illustrationen aus seinen Büchern zeigen die geheimnisvolle Welt des französischen Illustrators Antoine Guilloppé. Hund? Wolf? Bär? Tiger? Zahlreiche Tiere sind in Guilloppés Büchern zu Hause. Das Dschungel-Thema bindet die Bilder in die Themen der großen Indonesien-Ausstellung ein.

Monatsthema September

Lesesommer
Ob Ferien oder Nacherholung, ob auf Balkonien oder am Strand, die sommerliche Buchauswahl bietet spannende und kurzweilige Unterhaltung.

Monatsthema Oktober

Indonesien - 17000 Inseln der Imagination
Indonesien ist mit seinen über 17000 Inseln und 250 Millionen Einwohnern der größte Inselstaat der Welt. Seine Kultur ist bestimmt von den jahrtausendealten Traditionen der verschiedensten Völker, Sprachen und Religionen des Archipels. Gleichzeitig ist Indonesien ein junges Land. 44% der Indonesier sind unter 25 Jahre alt. Dieser Gegensatz spiegelt sich in der zeitgenössischen Literatur, die von zahlreichen Autorinnen und Autoren auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse präsentiert wird.

© Stadtbücherei Heidelberg